Ruhetag in Amorbach und Grenzweg nach Collenberg

Wir genossen den Ruhetag ganz ruhig in der Pension Ballmann, wo uns Frau Ballmann mit einem reichhaltigen Frühstück mit Obstsalat bestens mit Vitaminen versorgte, für das wir uns herzlich bedanken. Anschließend gab es ein Treffen mit Herrn Köhler und dem zweiten Bürgermeister Herrn Herter in der Hochzeitsstadt Amorbach.

Heute mussten wir die schöne Barockstadt wieder verlassen und schon am Morgen strampelten wir die steilen Hänge hinauf, um im Odenwald den zahlreichen Grenzsteinen auf dem gleichnamigen Grenzweg zu folgen. Wir freuten uns sehr, immer wieder die schon 2016 bei unserer Baden-Württemberg-Umrundung entdeckten Streckenabschnitte wiederzuerkennen. Zum Beispiel erinnerten wir uns an den Mammutbaum und einige Grenzschilder und Grenzsteine. Ein Trail führte uns schließlich zum Mainufer, dem wir an Freudenberg vorbei bis zum Maincamping Collenberg folgten. Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Nicklos vom Maincamping für die tolle Spendensammlung und freuen uns schon auf die Nacht im Zelt, denn das Wetter ist heute sehr Camping-freundlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.